Zäune, Carports, Sichtschutz
Fitt gemacht für die Nachfolge

Fittkau GmbH - Nachfolge

Fitt gemacht für die Nachfolge

Peter Fittkau gründete das Unternehmen im Jahr 1978 und führte es erfolgreich für 30 Jahre. Die Peter Fittkau GmbH erbaut Zäune jeder Art, Tore und Carports. Sowohl die Montage als auch die Herstellung und Planung gehören zu den Leistungen des zertifizierten Metallbau-Fachbetriebs. Zum Firmenjubiläum im Jahr 2008 stieg seine Tochter Simone Fittkau in 2. Generation in die Geschäftsführung ein und entwickelte das Unternehmen und die Produktpalette stetig weiter.

Im Jahr 2020 begann mit Aufnahme des Verkaufsprozesses der nächste Schritt zur Zukunftssicherung.

Kundeninformationen

Unternehmen Peter Fittkau GmbH sowie Besitzgesellschaft
Auftraggeber Simone Fittkau
Branche Zaun- und Metallbau
Firmensitz Kiel
Auftrag Indikative Unternehmensbewertung, Transaktion des Betriebs & Immobilie
Unternehmensphase Nachfolge
Projektleiter Christian Brenner
Projektstatus abgeschlossen
Jahr 2020-2021

 

Die Zusammenarbeit mit der HWB Gruppe:

Im Jahr 2020 entschied sich Frau Fittkau, sich auf die Suche nach einem Mitgesellschafter zu begeben, um die Zukunft zu sichern und ihr Unternehmen strategisch weiterzuentwickeln. Frau Fittkau legte von Anfang an großen Wert auf eine professionelle Begleitung, da dieser Schritt für sie einmalig war – wie für nahezu alle Unternehmer. Die gewünschte Betreuung hat sie bei der HWB Gruppe gefunden. Frau Fittkau und der Gründer der HWB Gruppe Hartmut Winkelmann sind Mitglieder im Kieler Kaufmann e.V.. Der Verein hat zum Ziel, die Begegnung und den Meinungsaustausch der Mitglieder untereinander herzustellen und den Kontakt zu Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Kultur, die für Schleswig-Holstein von Bedeutung sind, zu ermöglichen.

Frau Fittkau begann den Transaktionsprozess mit der HWB Gruppe im September 2020.

Analyse und Beratung:

Die indikative Unternehmensbewertung steht bei einer Transaktion an erster Stelle. Sie ist Beleg für den angestrebten Verkaufspreis. Parallel fand die Bewertung der Besitzgesellschaft, die die Immobilie hält, statt. Sie sollte ebenso veräußert werden.

Nach der Bewertung startete die Aufstellung der Long-List, eine Liste mit geeigneten Investoren. Neben Finanzinvestoren finden sich häufig auch Konkurrenten, führende Mitarbeiter aus dem eigenen Unternehmen oder auch Teilnehmer angrenzender Märkte darauf. Aus dieser entstand nach einer Filterung die Short-List mit aussichtsreichen Kandidaten, die nachfolgend kontaktiert wurden. Da die Fittkau GmbH ein gutes Standing im Markt hat und qualitativ hochwertige Arbeit leistet, unterschrieben viele Interessenten die Vertraulichkeitserklärung, um das detaillierte Verkaufsmemorandum zu erhalten. So fand sich zügig ein Unternehmen, mit dem Frau Fittkaus Vorstellungen hinsichtlich der Zukunft des eigenen Unternehmens und der Mitarbeiter sehr gut im Einklang standen.


Umsetzung

Die Peter Fittkau GmbH wurde an die Artis Beteiligungen GmbH verkauft. Sie ist als Beteiligungsgesellschaft im Handwerk aktiv und bietet Inhabern langfristige Nachfolgeperspektiven. Der Zukauf erweitert das Leistungsportfolio von Artis.

In Zusammenarbeit mit dem Steuerberater des Unternehmens und dem Hamburger Rechtsanwalt Thomas Gottfried wurden die steuerlichen Implikationen und die nötigen Kaufverträge entwickelt. Die Artis hatte großes Interesse, Frau Fittkaus Know-how und Kontakte im Vertrieb zu erhalten. Daher hält Frau Fittkau noch eine Minderheitsbeteiligung, bleibt Teil des Unternehmens und gestaltet den zukünftigen Erfolg aktiv mit. Sie bleibt ebenso stellvertretende Innungsmeisterin. Diese Erfolgsgeschichte zeigt, wie individuell die Transaktionen der HWB Gruppe gestaltet sind.

teilen

»Nach kurzer Überlegung, wie der Weg gestaltet werden kann, kam für die Begleitung nur die HWB in Frage. Herr Brenner hat mich in der Phase der Bewertung, Käuferakquise und Abwicklung kompetent und eng begleitet. Auch nach dem Verkauf findet weiterhin ein Austausch mit der HWB statt. Frei nach dem Motto "Der Weg ist das Ziel" sind wir nun für die Zukunft optimal aufgestellt.«

Simone Fittkau
Simone Fittkau, Geschhäftsführerin
Weitere Geschichten