Junge Wilde Academy

Mitarbeiter fördern und Persönlichkeiten stärken

Junge Wilde Academy

Das Start-Up "Junge Wilde Academy" konzipierte gemeinsam mit deutschlandweit renommierten Expertinnen und Experten ein innovatives Trainingsprogramm zur Förderung von Auszubildenden,  Nachwuchskräften und jungen Mitarbeitenden.

Bei der “Junge Wilde Academy” wird Weiterbildung neu gedacht:

In engster Zusammenarbeit mit der Wirtschaftspsychologin Petra Muchow (Guse+Muchow, Leaders Academy) hat das 6-köpfige Team um Alexander Karnebogen ein einjähriges innovatives Trainingsprogramm. Ihr Ziel: Jungen Menschen zu helfen, das eigenes Potenzial zu erkennen, sowohl beruflich als auch privat. Und damit gleichzeitig die Zukunftsfähigkeit der regionalen Wirtschaft zu stärken. Ihr Ansatz: Schon bei den Menschen zwischen 17 und 30 Jahre in den Betrieben zu starten.

12 deutschlandweit renommierte Expert/innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien sind Teil dieses Programm. Gemeinsam beantworteten sie die Frage, welche Fähigkeiten und Fertigkeiten die Unternehmenswelt von morgen braucht - und wie diese nachhaltig erlernt und gefördert werden. 

Für die HWB Gruppe war es von Anfang an selbstverständlich die enge Zusammenarbeit mit der „Junge Wilde Academy“ einzugehen, als die Gründer den Kontakt suchten. Die HWB Gruppe stellt gerne ihr Netzwerk und auch Know-How bei der Unternehmensentwicklung zur Verfügung.

Kundeninformationen

Unternehmen Junge Wilde Academy
Branche Mitarbeiterförderung und Persönlichkeitsentwicklung
Firmensitz Neustadt i.H.
Auftrag Entwicklung des vollen Potenzials neuer Mitarbeitenden
Unternehmensphase Wachstum  Performance
Projektstatus laufend
Jahr ab 2021

 

     

Die Zusammenarbeit mit der HWB Gruppe:

„Ich hätte mir diese Art der Unterstützung als junger Mensch immer gewünscht. Dass wir nun für dieses junge und vielversprechende Unternehmen unser Netzwerk zur Verfügung stellen, erfüllt mich mit Freude.“, äußerte sich Helmut Bauer, Geschäftsführer und Gesellschafter der HWB Gruppe und Unterstützer der „Junge Wilde Academy“. "Es erfreut mich zu sehen, wenn meine jungen Kolleg/innen oder auch mein eigener Sohn durch die Teilnahme an diesem Programm ihr volles Potenzial entdecken und ausschöpfen und ich wünsche mir das auch für unsere Kundinnen und Kunden." 

Wie dringend ein solches Programm auf dem Arbeitsmarkt benötigt wird, macht eine Studie der Global Workforce bereits 2014 deutlich: 

Demnach werden bis zum Jahr 2030 in deutschen Unternehmen bis zu 8 Millionen Fachkräfte fehlen. Immer lauter wird die Frage, was Arbeitgebende tun müssen, damit talentierte junge Menschen bei ihnen bleiben und nicht von der Konkurrenz abgeworben werden. Dass die “Markt-Macht” mittlerweile bei den Bewerbenden liegt, die ihre Arbeitgebenden oftmals aus einer Vielzahl von Angeboten aussuchen können, ist für viele Betriebe schon jetzt spürbar. Umso wichtiger wird es also für Unternehmen, ihre Nachwuchskräfte an den richtigen Stellen zu fördern und ihnen Weiterbildungsmöglichkeiten anzubieten.

Kern des Programms: 

In dem 12-monatigen Fortbildungsprogramm verbindet die Academy die vorhandene fachliche Ausbildung der Teilnehmenden mit zukunftsprägenden Kompetenzen wie Selbstverantwortung, einem wertschätzenden Umgang mit anderen und einer lösungsorientierten Haltung. “Die Unternehmenswelt von morgen braucht die Bereitschaft, lebenslang zu lernen, neugierig zu bleiben und mutig die Zukunft mitgestalten zu wollen. In unseren Trainings wird genau diese Lernlust und dieser Gestaltungsmut entfacht”, erzählt Geschäftsführer Alexander Karnebogen.

Kern des Programms sind 12 ganztägige Präsenzseminare, die einmal im Monat über das Jahr verteilt stattfinden. “Wir wollen, dass die Stärken und Talente der Mitarbeitenden sichtbar werden - und uns gegenseitig motivieren, unsere Kreativität und Ideen aktiv in die Unternehmen einzubringen.”, erklärt Karnebogen weiter. Während der 12 Monate werden die Teilnehmenden durch interne Trainer/innen vor Ort geschult und zusätzlich durch Umsetzungs-Coaches mit regelmäßigen 1-zu-1-Gesprächen begleitet, um die vermittelten Fähigkeiten zu vertiefen und anzuwenden. Die Themen reichen dabei von einer fachlichen Ausbildung in Modulen wie “Design Thinking” und “Business Relations”  über private Lebensbereiche wie” Partnerschaft und Beziehung” oder “Achtsamkeit und Fokus”. Da das Programm modular aufgebaut ist, ist ein flexibler Einstieg über Jahr verteilt jederzeit möglich.

Das Leistungsversprechen:

  • Vorteile auf dem Arbeitsmarkt im Kampf um junge Leistungsträger/innen

  • Gesteigerte Leistung und Innovation der jungen Generation im Unternehmen

  • Mitarbeiter/innen werden langfristig an das Unternehmen gebunden

  • Zukünftiger Erfolg des Unternehmens durch gute Mitarbeiter/innen wird gesichert

  • Weniger Konflikte im Team durch bessere Kommunikation und Verständnis des jungen Personals

  • Ganzheitliche Entwicklung für junge Mitarbeitende Persönliche Entwicklung für die nächste Generation

Förderungsmöglichkeiten für das Programm:

Die Investitionsbank Schleswig-Holstein stellt für verschiedenste Weiterbildungsmaßnahmen den "E2-Weiterbildungsbonus Pro" zur Verfügung. Mit einer Förderung der IB.SH ist einer Förderung von 50% des Kurs-Preises möglich.

Weitere Informationen unter ib-sh.de.

Kontakt zur "Junge Wilde Academy":

Ansprechpartner: Alexander Karnebogen

Tel.: 0171 317 550 9

Website

Email

LinkedIn

Instagram

     

teilen

»Für uns als junges Unternehmen mit großen Ambitionen ist die Zusammenarbeit mit der HWB Gruppe und die Unterstützung durch Helmut Bauer von unschätzbarem Wert. Dass wir nicht nur beim Netzwerkaufbau, sondern auch fachlich und auf menschlicher Ebene beraten und unterstützt werden, gibt uns in der Startphase den nötigen Aufwind, um uns am Markt zu positionieren. Vielen Dank dafür!«

Alexander Karnebogen
Weitere Geschichten